buehnenbild_leitbild.jpg
Einsätze 2017Einsätze 2017

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Einsätze
  3. Einsätze 2017

Einsätze 2017

21.10.2017 | Büren -> Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Art der Alarmierung: Funkmeldeempfänger
Uhrzeit: 07:22 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Rose Mühlenbein Lüke Wessel Streit
Eingesetzte Fahrzeuge: RK BÜR 1 MTF 2
Einsatzende: 08:40 Uhr

Einsatzbericht

"Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" hieß es für die Einsatzgruppe des DRK Büren am Samstagmorgen, als um 07.22 Uhr der Melder klingelte.Im Rahmen der Notfallgruppe rückten unsere ehrenamtlichen Einsatzkräfte mit dem "Rotkreuz Büren 1 MTF 2" zur Unterstützung der Feuerwehr und des Rettungsdienstes aus.Auf der Fürstenberger Straße in Büren war ein 49-Jähriger Autofahrer mit einem Traktor zusammengestoßen und musste von der Feuerwehr Büren aus seinem Auto befreit werden. Anschließend wurde der schwer verletzte Fahrzeuginsasse vom Rettungsdienst in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Einsatzende war für unsere Helferinnen und Helfer um 08.40 Uhr.

Fotos mit freundlicher Genehmigung der Feuerwehr Büren


01.01.2016 | Büren -> Zimmerbrand

Art der Alarmierung: Funkmeldeempfänger
Uhrzeit: 15:15 Uhr
Eingesetzte Kräfte: Schwankhart Olfermann Wessel Streit Lüke Rose
Eingesetzte Fahrzeuge: RK BÜR 1 MTF 1, RK BÜR 1 MTF 2
Einsatzende: 16:50 Uhr

Einsatzbericht

In einem mehrgeschossigen Wohnhaus an der Ecke Bahnhofstraße/Bertholdstraße stand am frühen Sonntagnachmittag ein Zimmer in Flammen, das komplett ausbrannte. Die Bürener Feuerwehr wurde um 14.52 Uhr per Sirene und Meldeempfänger alarmiert. Neben den Einsatzkräften aus der Kernstadt (Löschzug I) rückten auch die Freiwilligen des Löschzugs III (Ahden, Brenken und Wewelsburg) in die Innenstadt aus. Unterstützt wurden sie von der Notfallhelfergruppe des Deutschen Roten Kreuzes. Beim Eintreffen der ersten Kräfte hatten alle Bewohner bereits das brennende Gebäude verlassen. Das DRK Büren übernahm die Betreuung der Bewohner vor Ort. Nachdem einige nicht mehr in Ihre Wohnungen zurück konnten wurde diese von DRK Einsatzkräften bei Verwandten untergebracht.

Fotos mit freundlicher Genehmigung der Feuerwehr Büren